mathias ackerknecht

27.08.2014 – Jagd und Tier

Mufflons sollen stärker bejagt werden

Die Jäger und Landwirte in der Nordeifel haben eine konzentrierte Bejagung von Muffelwild in allen Revieren beschlossen, berichtet die Aachener Zeitung. Grund dafür sei das enorme Wachstum der Population, insbesondere im Simmerather Wald. Aktuell umfasse die – eigentlich nicht heimische – Wildart rund 200 Tiere, schätzt die Untere Jagdbehörde. [mehr] 

 

643967 web R B by Thomas Max Müller pixelio.de

26.08.2014 – Jagd und Mensch

Sicherheit ist bei der Jagd oberstes Gebot

In ihrer Ausbildung lernen Jäger vor allem eines: den sicheren Umgang mit ihrem „Arbeitswerkzeug“, den Schusswaffen. Darauf weist der Landesjagdverband Baden-Württemberg hin, nachdem sich am Sonntag in Weikersheim ein tödlicher Jagdunfall ereignet hatte. Strenge Sicherheitsvorschriften seien jederzeit zu beachten und schränkten das Restrisiko ein, heißt es in einer Pressemitteilung des LJV. [mehr] 

 

heribert schwarthoff 9

25.08.2014 – Jagd und Politik

Sachsen-Anhalts Umweltminister will Kormoran bejagen lassen

Umweltminister Hermann Onko Aeikens (CDU) möchte die Jagd auf den Kormoran in Sachsen-Anhalt erlauben und damit die Berufsfischer des Landes unterstützen, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Der Kormoran steht unter Artenschutz, sorgt aber in vielen Regionen immer wieder für Diskussionen (wir berichteten). Grund ist das Fangaufkommen der Berufsfischer, was sich laut dem Bericht von 2003 bis 2009 auf 73 Tonnen jährlich mehr als halbiert hat. [mehr] 

 

DSC 34391

22.08.2014 – Jagd und Politik

Neues Landesjagdgesetz in NRW: Mitte September gibt es Details

Die geplanten Änderungen am Landesjagdgesetz in NRW sorgten in den vergangenen Monaten bereits für viel Aufruhr (wir berichteten). Für Mitte September  erwartet der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen nun den angekündigten Gesetzesentwurf. [mehr] 

 

577908 original R K by Klaus Jacob pixelio.de

21.08.2014 –  Mensch und Tier

Lausitz: 13 Wolfswelpen auf einen Schlag

Bereits Ende Juli hatte eine Wildkamera fünf Wolfswelpen in der Lübtheener Heide fotografiert (wir berichteten). Die CDU forderte daraufhin eine Bestandsregulierung der Wölfe. Nun berichtet der MDR, einem Jäger und Hobbyfotografen sei es in der Lausitz – im Revier des Daubaner Rudels –  gelungen, gleichzeitig 13 Welpen zu filmen. [mehr] 

 

ingelore herrmann

20.08.2014 –  Tier und Natur

Rekordnachwuchs bei Störchen in Baden-Württemberg

Dank des frühen und milden Frühlings gibt es in der Ortenau in diesem Jahr eine Rekordzahl von Jungstörchen. Seit Beginn der Aufzeichnung vor 30 Jahren wurde noch nie so viel Nachwuchs bei Adebar registriert, berichtet die Badische Zeitung. Laut Gérard Mercier, Storchenbeauftragter in der Region, habe man bereits 250 Jungstörche beringt. [mehr] 

 

701645 web R B by Margit Völtz pixelio.de

19.08.2014 – Mensch und Tier

Nabu plant Wiederansiedlung des Luchses im Schwarzwald

Circa 200 Jahre ist es her, dass der Luchs vollständig aus dem Schwarzwald verschwand. Nun fordert der Nabu eine Wiederansiedlung des Pinselohrs, ganz nach dem Beispiel des Pfälzerwaldes, berichtet das Schwäbische Tagblatt. „Alleine schafft er es nicht“, ist sich Andre Baumann, Landeschef des Nabu, sicher. Würde man nicht aktiv eine Auswilderung unterstützen, werde der Luchs sich nicht wieder im Südwesten ansiedeln. [mehr] 

 

marco schuette 20080827 5602

18.08.2014 – Mensch und Tier

17 Millionen Euro Schaden durch Wildschweine auf deutschen Feldern

Besonders in Bayern sorgt eine Wildschweinplage aktuell für viele Diskussionen (wir berichteten). Doch die Probleme, die durch die starke Vermehrung der Sauen entstehen, ist nicht nur ein Problem im Freistaat. Wie die Welt berichtet, wurden in der Jagdsaison 2012/2013 rund 645.000 Wildschweine in Deutschland erlegt. Im Jahr zuvor waren es noch 400.000. Diese Zahlen gehen aus einer Statistik des Deutschen Jagdverbandes hervor. [mehr] 

 

679164 original R by Karl-Heinz Fritschek pixelio.de

15.08.2014 – Jagd und Tier

Grüne Umweltministerin hinterfragt Kormoran-Jagd in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz darf ab heute wieder Jagd auf Kormorane gemacht werden. Wie die Rheinpfalz berichtet, gibt es die Verordnung zur Bejagung der eigentlich geschützten Wasservögel bereits seit 2009. Nach der Sommerpause soll geprüft werden, ob es bei der sechsmonatigen Abschussregelung bleibt. [mehr] 

 

683951 web R by Ute Mulder pixelio.de

14.08.2014 – Mensch und Tier

Wilderer erschießt und köpft Wolf

In Lieberose (Brandenburg) wurde auf dem Geländer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg ein erschossener und enthaupteter Wolf gefunden, berichtet die Berliner Zeitung. Da der Wolf nicht versteckt oder mitgenommen wurde, sondern genau unter einem „Naturschutzgebiet“-Schild lag, vermuten Naturschützer eine bewusste Provokation hinter der Tat. Auch Robert Franck vom Landesjagdverband unterstützt die These: „Die Tatsache, dass der Wolf enthauptet und so abgelegt wurde, dass man ihn gut finden konnte, zeugt davon, dass da jemand am Werk war, der die Öffentlichkeit provozieren möchte.“ [mehr] 

 
Weitere News im Archiv

Ihre Unterstützung!

Für jeden Einkauf in unseren Partner-Shops, erhält die Jägerstiftung eine Spende von bis zu zehn Prozent des Einkaufswerts!

container jagd feder

Natürlich Jagd ist auch auf Facebook! Besuchen Sie unsere Profilseite und werden Sie unser Fan!