Zwei Bienenvölker vergiftet

Unbekannter tötete Bienen im saarländischen Saarwellingen mit einem bisher nicht näher bestimmten Schaum

Bienen vor einem Bienenstock (Symbolbild: Susanne Jutzeler)

Bienen vor einem Bienenstock (Symbolbild: Susanne Jutzeler)

In der saarländischen Gemeinde Saarwellingen (Landkreis Saarlouis) tötete ein unbekannter Täter zwei Bienenvölker.

In einem frei zugänglichen Waldgelände oberhalb der Reitanlage "Auf der Höh" (aus Richtung Schwarzenholzer Straße kommend) werden von verschiedenen Imkern zwei Bienenvölker gehalten.

Im Zeitraum vom 14.05.2020, 18:00 Uhr - 15.05.2020,13:45 Uhr besprühte ein bisher Unbekannter die Ein- und Ausgänge der Bienenstöcke, mit einem zurzeit noch unbekannten Schaum, der die Bienen tötete und den Resthonig in den Waben kontaminierte, meldete die Polizeiinspektion Lebach. Eine Stoffanalyse zu dem Schaum steht noch aus. Die Polizei geht momentan von der Verwendung von „Wespengift“ aus.

Unabhängig vom Schaden für die Natur entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Entsprechende Strafanzeigen und Ermittlungen wurden eingeleitet.

 

Hinweise bitte an die PI-Lebach, 06881/5050.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!