Wildernde Hunde rissen Rehkitze

Eine Ricke sowie zwei Kitze wurden innerhalb weniger Tage Opfer von zwei wildernden Hunden im bayerischen Zirndorf

Rehkitz auf einer Wiese (Foto: Dieter Hopf)

Rehkitz auf einer Wiese (Foto: Dieter Hopf)

Im Zeitraum von Samstag (11.07.2020) bis Dienstag (14.07.2020) wurden im Zirndorfer Wiesengrund (Lkrs. Fürth) drei Rehe durch wildernde Hunde getötet. Die Polizeiinspektion Zirndorf bittet diesbezüglich um Zeugenhinweise.

In insgesamt drei Fällen wurden zwei freilaufende Hunde dabei beobachtet, wie sie zwei Rehkitze sowie eine Rehgeiß am Zirndorfer Wiesengrund hetzten und letztendlich rissen. Alle drei Tiere verendeten noch vor Ort, berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken.

Bei den unbekannten wildernden Hunden handelte es sich in allen Fällen um einen braunen Magyar Vizsla und einem Terrier. Es ist davon auszugehen, dass die Hunde aus der näheren Region stammen und regelmäßig gemeinsam unterwegs sind.

Alle Zeugen, welche Hinweise zu den Hunden oder deren Halter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Zirndorf unter der Telefonnummer 0911 969270 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!