Waffenschrank gestohlen

Ein Waffenschrank mit drei Jagdwaffen und Munition wurde in Lauterbach entwendet

Ein Maskierter versucht eine Türe mit einem Brecheisen aufzuhebeln (Symbolbild: Steffen Salow)

Ein Maskierter versucht eine Türe mit einem Brecheisen aufzuhebeln (Symbolbild: Steffen Salow)

Im hessischen Lauterbach (Vogelsbergkreis) brachen Unbekannte zwischen Montagmittag (31.05.) und Mittwochmittag (02.06.) in ein Wohnhaus in der Straße "In der Bußecke" ein.

Die Täter hebelten dazu eine Terrassentür auf und durchsuchten die Wohnräume. Sie stahlen einen Waffenschrank (140cm x 40cm x 40cm) mit drei Jagdwaffen, mehrere Schuss Munition und zwei wertvolle Armbanduhren im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Es entstand 500 Euro Sachschaden. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei Alsfeld ergaben, dass der große und schwere Waffenschrank vermutlich über den Vorgarten des Grundstücks getragen und in ein entsprechend geeignetes Fahrzeug verladen wurde.

Zeugen hatten mehrere Tage vor dem Einbruch drei Personen im Bereich des Hauses beobachtet, die sich auffällig verhielten und das betroffene Wohnhaus offensichtlich auskundschafteten.

Diese können wie folgt beschrieben werden:

Person 1: weiblich, circa 165cm groß, lange braune Haare, schlank, heller Hauttyp, dunkel gekleidet;

Person 2: weiblich, circa 165cm groß, kurze braune Haare, schlank, heller Hauttyp, dunkel gekleidet;

Person 3: männlich, circa 175cm groß, dunkel gekleidet, heller Hauttyp, schlank.

Alle drei Personen seien um die 20-25 Jahre alt gewesen.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten sich an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de zu wenden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!