Verletzter Mountainbiker aus Wald gerettet

Feuerwehr rettet verunfallten Mountainbiker aus Singletrail im Waldgebiet Hexentanzplatz

Die vereinten Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst bei der Bergung des Verletzten (Foto: Feuerwehr)

Die vereinten Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst bei der Bergung des Verletzten (Foto: Feuerwehr)

Am Samstag (16.05.2020) gegen 16 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwache aus dem nordrhein-westfälischen Plettenberg alarmiert und in das Waldgebiet Hexentanzplatz gerufen.

Aufgrund einiger paralleler Rettungsdiensteinsätze im Stadtgebiet, entsandte die Leitstelle das Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter der Feuer- und Rettungswache zur Erstversorgung eines gestürzten Mountainbikefahrers in einem Singletrail.

Bis zum Eintreffen eines Rettungswagens aus Werdohl erkundete die Feuerwehr den genauen Standort des Radfahrers und übernahm die medizinische Versorgung.

Da sich der Verletzte ca. 400 Meter entfernt von einem befestigten Weg befand, setzten die Rettungskräfte ihren Weg zu Fuß fort. Angesichts der Art und Schwere der Verletzung musste ein Notarzt nachgefordert werden. Mittels einer Schleifkorbtrage, die auf der Drehleiter mitgeführt wird, wurde der Radfahrer mit vereinten Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus dem Singletrail gerettet und ins Plettenberger Krankenhaus transportiert.

 

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Plettenberg vom 16. Mai 2020

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!