Steinwerfer im Peta-Glashaus

„Fellwechsel“ und DJV im Visier der Krawall-Veganer.

Fuchsbalg und Waschbärfell

Foto: mlz

Peta will die Gemeinnützigkeit des Deutschen Jagdverbands überprüfen lassen, weil Vereinsmittel für die Selbsthilfeorganisation „Fellwechsel“ eingesetzt wurden.

Bekanntlich hat Peta sogar etwas dagegen, wenn Menschen Kunstpelze tragen – und sei es nur am Parka-Kragen. Bekannt ist auch, dass die geschäftstüchtigen Tierrechtler alles tun, um dem Absatz von Naturprodukten wie Pelz oder Leder zu schaden.

Folgerichtig hat der Jagdverband das Unternehmen „Fellwechsel“ befördert, das bundesweit gegen Öko-Wahnsinn helfen soll: Statt auf  dem Müll zu landen, sollen Pelze weiter ihren Zweck als natürlich wärmende Kleidung erfüllen.

Der DJV hat fein säuberlich getrennt: „Fellwechsel“ ist ein eigenständig wirtschaftendes Unternehmen. Und ärgert die Vulgär-Tierschützer maßlos, weil wieder mehr Menschen zwischen Käfig-Tierfellen aus dubioser Haltung und dem Naturprodukt vom Jäger unterscheiden.

Es ist wohl sinnlos, mit Peta und den radikalisierten Flügeln wesensverwandter Vereine über die Notwendigkeit der Jagd auf Fuchs, Waschbär & Co. zu diskutieren. Dort geht es nicht um Artenschutz und Bekämpfung von Tierseuchen, sondern um das Feindbild Jäger – und um Spenden.

Spannend, dass Peta mit Steinen um sich wirft, obwohl der US-Ableger selber im Glashaus sitzt: Erst im vergangenen Jahr hatten gewählte Politiker von Union und FDP beantragt, Peta den Gemeinnützigkeitsstatus zu entziehen – wegen der Nähe zu militanten Stalleinbrechern.

Zur Wahrheit gehört außerdem: Peta nutzt gern die kosten- und meist sinnfreien Möglichkeiten des Rechtsstaats, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Aber so gut wie nie enden diese Aktionen mit Erfolg.

Mit Kostenrisiko verbundene Klagen meiden die Krawall-Tierrechtler wie der Teufel das Weihwasser. Schließlich wird das Spendengeld ja für die Gehälter der Hauptamtlichen gebraucht.

Unser Vorschlag: Jäger, die ihre Pelze nicht auf den Müll werfen wollen, sollten bei ihren Einkäufen ganz genau darauf achten, welche Händler als Sponsoren von Peta & Co. ihr Geschäft ankurbeln wollen.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!