Rehkitz bei Lorch gewildert

Ungewöhnlich: dem Reh wurden vom Wilderer die Lauscher abgeschärft

Rehkitz schon in der Winterdecke (Beispielbild: cornelinux)

Rehkitz schon in der Winterdecke (Beispielbild: cornelinux)

Wie das Polizeipräsidium Aalen am gestrigen Freitag (11. September 2020) mitteilte, hat die Polizei Ermittlungen wegen Jagdwilderei eingeleitet, nachdem ein erschossenes Stück Rehwild im Waldgebiet Oberer Metzelhof von Beamten des Forstreviers Lorch aufgefunden wurde. Die Stadt Lorch liegt im oberen Remstal im baden-württembergischen Ostalbkreis.

Die Beamten konnten feststellen, dass das Tier mit einer kleinkalibrigen Waffe getötet wurde. Zudem waren dem Tier, das von dem Wilderer aus unbekanntem Grund zurückgelassen wurde, von diesem die Lauscher (Ohren) abgetrennt worden.

Hinweise zur Tat, die am vergangenen Sonntag (06.09.2020) oder Montag verübt wurde, nimmt die Polizei in Lorch unter Tel. 07172/7315 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!