Reh in Scheuerfeld gewildert

Nach mehreren Schüssen fanden Jäger ein Stück Rehwild, dem nur das Haupt abgeschärft worden war.

Wilderei, Jagdwilderei, Polizei, Rheinland-Pfalz, Scheuerfeld, Betzdorf

Wilderei, Jagdwilderei, Polizei, Rheinland-Pfalz, Scheuerfeld, Betzdorf

Im rheinland-pfälzischen Scheuerfeld (Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain/Landkreis Altenkirchen) kam es am vergangenen Samstag (10.04.2021) zu einem Fall von Jagdwilderei.

Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mitteilt, wurde an besagtem Samstag in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 21:25 Uhr ein Stück Rehwild in einem Waldstück, das sich in Scheuerfeld, in Verlängerung des Finkenweges befindet, von bisher Unbekannten geschossen.

Die Jäger des Revieres, im dem sich der Vorfall ereignete, wurden durch mehrere Schüsse, die keinem von ihnen zuzuordnen waren, aufmerksam und suchten daraufhin gemeinsam den Wald nach Verdächtigem ab. Letztendlich fanden die Jäger ein Stück Rehwild mit abgeschärftem Haupt vor.

Die Polizei Betzdorf bittet um die Hilfe von Zeugen. Hinweise bitte unter 02741/926-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!