Polizei sucht Hinweise zu Revolver

Nach dem Fund mehrerer Waffen im Rahmen polizeilicher Durchsuchungen, konnten noch nicht alle Waffen zugeordnet werden

US-amerikanischer Armee-Colt im Kaliber .36 (Foto: Polizei)

US-amerikanischer Armee-Colt im Kaliber .36 (Foto: Polizei)

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland hat im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen im niedersächsischen Oldenburg Mitte Mai neben etwa 1000 Schuss Munition auch mehrere Waffen aufgefunden.

Die Herkunft sämtlicher Waffen konnte bisher noch nicht gänzlich geklärt werden. In diesem Zusammenhang erhoffen sich die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes insbesondere Hinweise zu einem auffälligen Revolver im Kaliber .36.

Es handelt sich um einen Armee-Colt, wie er im Amerikanischen Bürgerkrieg in den 1860er Jahren verwendet wurde bzw. um einen Nachbau davon.

Hinweise zur Herkunft des Revolvers nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0441 - 7904115 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!