Neuer Wolfsnachweis im Kreis Euskirchen 

LANUV NRW bestätigt einen Wolfsnachweis im Wolfsgebiet Eifel - Hohes Venn 

Ein Wolf an einem Felsen (Beispielbild: Rain Carnation)

Ein Wolf an einem Felsen (Beispielbild: Rain Carnation)

Am 27. Februar 2021 wurde auf einer Weide bei Nettersheim ein Schaf tot aufgefunden. Anhand der DNA-Analyse durch das Senckenberg Forschungsinstitut in Gelnhausen konnte ein Wolf als Verursacher nachgewiesen werden. Eine Individualisierung war nicht möglich. Die Halterin wurde über das Ergebnis informiert; sie kann bei der Bezirksregierung Köln eine Entschädigung beantragen.

Die Gemeinde Nettersheim liegt in der Pufferzone des Wolfsgebietes Eifel - Hohes Venn, welches im Jahr 2019 ausgewiesen wurde, da hier mehrfach ein männlicher Wolf mit der Kennung GW926m festgestellt worden war. Seit Mai 2019 ist dieser Wolf nicht mehr in NRW nachgewiesen worden. Durch DNA-Abgleiche ist aber bekannt, dass sich dieses Individuum noch im belgischen Teil des Hohen Venns aufhält.

 

Quelle: LANUV

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!