Mit vereinten Kräften gegen das Schwarzwild

In Stahnsdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) unternehmen Jägerschaft und Bevölkerung gemeinsame Anstrengungen, um die große Zahl an Wildschweinen zu verringern.

Wildschwein

Foto: Ryszard Adamus

Die Einwohner der brandenburgischen Gemeinde Stahnsdorf wollen mit vereinten Kräften gegen die Wildschweine in der Region vorgehen. Wie die Märkische Allgemeine berichtet, sind momentan jeden Abend mehrere von insgesamt 14 Jägern unterwegs, um Schwarzwild zu schießen. Die Bevölkerung hilft mit Hinweisen auf aktuelle Aufenthaltsorte der Tiere.

Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) erläuterte den Bewohnern bei einer Infoveranstaltung, mit welchen gemeinsamen Anstrengungen es gelingen soll, in diesem Jahr noch 100 Stück Schwarzwild zu erlegen. Die 14 Jäger aus der Region hätten im Oktober alleine rund 300 Stunden mit der Bejagung von Wildschweinen verbracht, sagte Albers dem Bericht zufolge. Dank einer Sondergenehmigung sei es ihnen möglich, auch innerhalb des Ortsgebiets zu jagen – wenn dies keine Gefahr für Menschen oder andere Tiere darstelle. Da Bewohner die Möglichkeit haben, sich bei Wildschwein-Sichtungen sofort per E-Mail an die zuständige Jagdgenossenschaft zu wenden, können die Waidmänner sehr schnell aktiv werden. Seit April wurden so schon rund 50 Stück Schwarzwild geschossen.

Laut dem Bericht tragen die Inhaber von Jagderlaubnisscheinen bei ihren Aktivitäten Warnwesten, die sie eindeutig als Jäger kennzeichnen. Dies geschehe, „um nicht für Amokläufer gehalten zu werden“, erklärte Stahnsdorfs Bürgermeister. Dass Schüsse bei einer Jagd sogar zu einem Polizei-Großeinsatz führen können, hatte sich im Sommer in Baden-Württemberg gezeigt. Irritierte Autofahrer hatten damals einen Amoklauf befürchtet (wir berichteten).

Am kommenden Sonntag wird in der Gemeinde Stahnsdorf hoffentlich niemand von einem Amoklauf ausgehen, sondern darüber Bescheid wissen, dass für diesen Tag eine große Bewegungsjagd geplant ist. Auch die Bevölkerung soll dann mithelfen, möglichst viele Wildschweine zusammenzutreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!