Tierquäler töten Kälbchen bei Bellstedt

Unbekannte töten Rinderkalb im Kyffhäuserkreis - Die Kriminalpolizei sucht Zeugen

Ein Kalb der Rasse „Galloway“ wurde Opfer eines Tierquälers. Hier eine Herde „Belted Galloway“-Rinder auf der Weide (Beispielbild: Xavier Turpain)

Ein Kalb der Rasse „Galloway“ wurde Opfer eines Tierquälers. Hier eine Herde „Belted Galloway“-Rinder auf der Weide (Beispielbild: Xavier Turpain)

Auf einer Weide nahe des thüringischen Bellstedt (Kyffhäuserkreis) vergriffen sich Unbekannte in der Nacht auf Montag (27.07.2020) an einem Kalb, berichtet die Landespolizeiinspektion Nordhausen. Nach gleichlautenden Medienberichten wurde das junge Galloway Rind mit einem langen spitzen Gegenstand malträtiert und letztendlich erstochen.

Die Kriminalpolizei sicherte am Montag Spuren am Tatort und bittet nun um Zeugenhinweise. Wer hat möglicherweise etwas Verdächtiges beobachtet? Hat sich jemand auffällig in der Nähe der Weide verhalten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Nordhausen unter der 03631/960 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!