Jagdwaffen in der Silvesternacht gestohlen

Mecklenburg-Vorpommern: Aus einem Wohnhaus in Poggendorf wurden einem Jäger zwei Gewehre aus einem Waffenschrank entwendet.

Durch das Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten die Einbrecher in die Wohnung des Jägers.

Durch das Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten die Einbrecher in die Wohnung des Jägers. (Symbolbild: Kira Hoffmann)

Bisher unbekannte Einbrecher drangen in der Silvesternacht durch das Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Wohnhaus im Ortsteil Poggendorf der Gemeinde Schönbeck (Ldkr. Mecklenburgische Seenplatte) ein, berichtet das Polizeipräsidium Neubrandenburg. Die Eigentümer waren zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause.

Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und „flexten“ einen Waffenschrank auf, aus welchem sie zwei Jagdgewehre entwendeten. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf derzeit 5.500 Euro (5.000 Euro Stehlschaden, 500 Euro Sachschaden).

Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts auf Wohnungseinbruchdiebstahl bittet die Polizei Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Poggendorf bemerkt haben, sich an das Polizeirevier Grimmen unter der Tel.-Nr.: 038326 570, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!