Jäger setzen Graffiti-Sprayer fest

Schmierfinken besprühten eine Schilderbrücke über der A 10 bei Ferch und wurden danach von zwei Jägern an der Flucht gehindert

Spraydosen mit Mundschutz vor Graffities (Symbolbild: S. Hermann & F. Richter)

Spraydosen mit Mundschutz vor Graffities (Symbolbild: S. Hermann & F. Richter)

Das hatten sich drei Graffiti-Sprayer (18, 23 und 33 Jahre), die in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Rückseite einer Schilderbrücke über die Autobahn 10, nahe der Autobahnanschlussstelle Ferch, mit Belanglosem beschmierten, wohl anders vorgestellt.

Mit noch teils frischer Farbe an Kleidung und Händen und diversen Spraydosen im Auto, das auf einem Waldweg abgestellt war, wurden die drei jungen Männer von zwei Jägern gestellt, berichtet die „Märkische Allgemeine“ am Sonntag (17.05.2020).

Die Jäger scheinen einen gewissen Eindruck bei den Tätern hinterlassen zu haben. Jedenfalls blieben sie bis zum Eintreffen der Polizei an Ort und Stelle.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!