Erneut 11 Ansitzeinrichtungen in Südhessen zerstört 

„ALF“-Logo und Schriftzüge vorgefunden

Auf mehreren zerstörten Ansitzeinrichtungen wurde das Logo oder der Schriftzug „ALF“ vorgefunden. Die Polizei schließt daher Tatzusammenhänge mit zurückliegenden ähnlich gelagerten Fällen derzeit nicht aus. (Foto: privat)

Auf mehreren zerstörten Ansitzeinrichtungen wurde das Logo oder der Schriftzug „ALF“ vorgefunden. Die Polizei schließt daher Tatzusammenhänge mit zurückliegenden ähnlich gelagerten Fällen derzeit nicht aus. (Foto: privat)

Wie das Polizeipräsidium Südhessen sowie ein Jagdpächter mitteilt, wurden in der Nacht von Freitag, 26. März auf Samstag, 27. März 2021 im Stadtwald Dieburg in der Gemarkung Messel insgesamt elf Ansitzreichrichtungen mutwillig zerstört. Beamte des Zentralkommissariats 10 (ZK10/politisch motivierte Kriminalität) suchen nach Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Der verursachte Sachschaden der komplett zerstörten und mit Farbe beschmierten Hochsitze beträgt laut Polizeiangaben mindestens 4.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und schließt Tatzusammenhänge mit weiteren zurückliegenden und ähnlich gelagerten Fällen in Südhessen derzeit nicht aus.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Rufnummer: 06151/9690 entgegen.

Der LJV Hessen steht mit den Ermittlungsbehörden, dem LKA sowie dem Hessischen Innenministerium in engem Kontakt und bittet nach wie vor alle Jägerinnen und Jäger um besondere Vorsicht beim Besteigen von Ansitzeinrichtungen. Bitte melden Sie auffällige Beobachtungen (z. B. auffällig gekleidete oder vermummte Personen, Personen, die große Taschen, Rucksäcke oder Gerät mit sich tragen, unbekannte Fahrzeuge im Revier, usw.) immer direkt bei der zuständigen Polizeidienststelle oder unter der Notrufnummer 110. Falls Sie Augenzeuge einer Tat werden, teilen Sie bitte der Polizei Ihren genauen Standort mit und weisen die Beamten am Telefon ein. Vermeiden Sie auf jeden Fall eine direkte Konfrontation mit möglichen Tätern.

Zur Information: Über die kostenfreie Smartphone-App „hessenWARN“ können Sie einen Notruf an Polizei oder Feuerwehr absetzen und dabei automatisch Ihre Standortdaten (GPS-Koordinaten) an die Leitstelle übermitteln. Bitte melden Sie nach wie vor die Zerstörung oder Manipulation von Ansitzeinrichtungen telefonisch unter 06032/9361-0 oder per E-Mail an info@ljv-hessen.de an Ihren LJV Hessen.

App-Downloads:

Bitte rufen Sie diese Seite mit Ihrem Smartphone auf und klicken dann zur App-Installation auf dem Smartphone auf die nachfolgenden Links:

für Apple iPhones: https://apps.apple.com/de/app/hessenwarn/id1482894790

für Android Smartphones: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.hessen.hmdis.hessenwarn&hl=de&gl=US

 

Quelle: Landesjagdverband Hessen e.V., Bad Nauheim

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!