Einbruch in Jagdhütte in Lohra

Im Jagdrevier Lohra II wurden aus einer Jagdhütte Jagdausrüstung und allerlei mehr gestohlen

Eine Hütte im Wald (Symbolbild: Ingo Jakubke)

Eine Hütte im Wald (Symbolbild: Ingo Jakubke)

Die Polizei ermittelt nach Einbrüchen in eine Jagdhütte und deren nebenstehenden Geräteschuppen in Lohra, einer Gemeinde im mittelhessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Der genaue Tatort war die Feldgemarkung im Lohraer Jagdrevier II (nördlich der Straße Am Weidenstrauch), Tatzeit am Sonntag, 26. Juni, zwischen 18 und 22:45 Uhr. Dies berichtet das Polizeipräsidium Mittelhessen.

Aus dem Geräteschuppen wurde eine Motorkettensäge des Herstellers Solo entwendet. In der Jagdhütte nahmen der oder die Täter scheinbar alles mit was er/sie tragen konnte(n):

Zur Beute gehören u.a. ein Wildnetz, zwei Wildkameras der Marke Secacam, ein Jagdglas der Firma Leica, zwei Taschenlampen, ein Deodorantstift, ein Six-Pack Bier sowie ein Laptop.

Die Polizei fragt: Wer hat zur fraglichen Zeit Personen und/oder Fahrzeuge an der Jagdhütte gesehen? Wo sind seit Sonntagabend die beschriebenen Jagdutensilien aufgetaucht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!