Delegiertenversammlungen abgesagt

Bayerns und Schleswig-Holsteins Jäger sagen ihre Versammlungen coronabedingt ab

Bei vielen Delegiertenversammlungen bleiben die Stühle in Corona-Zeiten leer (Foto: Peter H.)

Bei vielen Delegiertenversammlungen bleiben die Stühle in Corona-Zeiten leer (Foto: Peter H.)

Abgesagt: Landesversammlung in Nürnberg 

Der Bayerische Jagdverband teilte bereits gestern (16.10.2020) mit, dass die Landesversammlung mit Neuwahlen in Nürnberg abgesagt werden musste. Die Stadt Nürnberg hatte eine beantragte Ausnahmegenehmigung nach § 5 Abs.1 Satz 2 der 7. BayIfSMV kurzfristig abgelehnt.

Nach einer ab heute (17.10.2020) gültigen Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg werden Ausnahmegenehmigungen für Veranstaltungen im Sinne von §5 Abs 2 der 7. Bayerischen Infektionsschutzverordnung wegen Überschreitung der darin erlaubten Teilnehmerzahl bis auf Weiteres nicht genehmigt.
Der BJV bedauert, dass die Landesversammlung nicht stattfinden kann, aber die Gesundheit der Teilnehmer, der Gäste und Mitarbeiter und ihrer Familien stünden in diesen Zeiten an erster Stelle. 

Delegiertenversammlung am 30. Oktober in Neumünster abgesagt

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus, hat sich das Präsidium des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e.V. nach langer und intensiver Diskussion ebenfalls dazu entschieden, ihre Delegiertenversammlung abzusagen. Die Delegiertenversammlung war für den 30. Oktober 2020 in Neumünster geplant.

„Wir meinen, dass wir uns in dieser Situation mit der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, die auch wir haben, richtig entschieden haben“, erklärt Wolfgang Heins, Präsident des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e.V.  Nach Möglichkeit solle die Delegiertenversammlung als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Eine Online-Veranstaltung werde jedoch nicht ausgeschlossen. Planmäßig soll der Landesjägertag im nächsten Jahr wieder im Rahmen der Messe OUTDOOR in Neumünster stattfinden, sofern es die Situation zulässt.



Jeder Euro hilft! Die gemeinnützige Jägerstiftung natur+mensch ist nicht nur Träger des Infoportals „Natürlich Jagd“, sondern engagiert sich auch bundesweit in vielfältiger Weise für unsere Wildtiere, den Erhalt ihrer natürlichen Lebensgrundlagen und nicht zuletzt für eine Steigerung der Akzeptanz der Jagd in der Gesellschaft. Helfen Sie uns unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen und unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!