ASP: Erster Fall bei Hausschweinen in Westpolen

Afrikanische Schweinepest in Zuchtbetrieb mit über 23.000 Tieren nahe Grünberg nachgewiesen

Über 23.000 Schweine müssen nun in dem betroffenen Bewtrieb gekeult werden (Beispielbild: Borko Manigoda)

Über 23.000 Schweine müssen nun in dem betroffenen Bewtrieb gekeult werden (Beispielbild: Borko Manigoda)

Übersichtskarte (Quelle: BMEL)

Übersichtskarte (Quelle: BMEL)

Polen hat den ersten Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Hausschweinen in Westpolen bekanntgegeben. Einer Meldung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zufolge, wurde der Fall bereits am Freitag (20.03.2020) beim „Animal Disease Notification System (ADNS)“, dem Benachrichtigungssystem für wichtige infektiöse Tierkrankheiten der Europäischen Kommission, durch die zuständigen polnischen Behörden gemeldet.

Der betroffene Zuchtbetrieb mit mehr als 23.000 Schweinen (Sauen und Ferkel) liegt in Nowosolski (Nowa Sol), in der Nähe von Grünberg und ist ca. 65 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt.

 

Quelle: Meldung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 21. März 2020, Bonn

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!