Artenschutzprojekt Wiesenweihe

Helfen & unterstützen: Für den Erhalt der Wiesenweihe und anderer Weihenarten in Schleswig-Holstein

Die Wiesenweihe ist die kleinste Weihenart (Foto: LJV SH)

Die Wiesenweihe ist die kleinste Weihenart (Foto: LJV SH)

In Schleswig-Holstein brüten jährlich knapp vierzig Paare der Wiesenweihe, ein wichtiger Anteil des deutschen Brutbestands dieses seltenen Greifvogels. Das Wildtierkataster stellt seit mehr als zwanzig Jahren den Schutz und die Erfassung der Wiesenweihe in Schleswig-Holstein sicher.

Wiesenweihen sind Bodenbrüter (Foto: LJV SH)

Wiesenweihen sind Bodenbrüter (Foto: LJV SH)

Aktuell können Sie das Projekt unterstützen. Hierfür können Sie unter folgendem Link Ihre Stimme abgeben: Canada Life Spendenaktion 2020

Das Artenschutzprojekt Wiesenweihe soll zum einen dazu beitragen, den Erhaltungszustand der Wiesenweihe und anderer Weihenarten in Schleswig-Holstein wenigstens auf dem derzeitigen Stand zu halten. Dies wird durch die Minimierung landwirtschaftlicher Verluste erreicht und trägt dazu bei, den Reproduktionserfolg langfristig zu sichern. Aufgrund der Bruthabitatnutzung der Wiesenweihe ist die Art auch langfristig abhängig von menschlichen Schutzmaßnahmen. Darüber hinaus können die erhobenen Daten als Indikatoren für die Beurteilung des Erhaltungszustands der Art herangezogen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

 

Quelle: Landesjagdverband Schleswig-Holstein, 18. Juni 2020, Flintbek

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!