Angeln wieder erlaubt

Gute Nachricht für alle Petrijünger in Niedersachsen. Ab heute heißt es wieder „Petri Heil“ an gewerblichen Angelteichen.

Angel im Regen an einem See (Foto: Jerzy Górecki)

Angler im Regen an einem See (Foto: Jerzy Górecki)

Das Angeln in gewerblich betriebenen Angelteichen ist in Niedersachsen ab Mittwoch (06.05.2020) wieder erlaubt. Wie das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium mitteilte, wird die Landesverordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus entsprechend angepasst. Allerdings müssen die vorgeschriebenen Abstandsregeln eingehalten werden.

Angeln ist nicht nur ein beliebtes Hobby unter freiem Himmel. Die Vermarktung von Satzfischen an gewerbliche Angelteichbetreiber stellt für die in Niedersachsen ansässigen Aquakulturbetriebe außerdem eine wichtige wirtschaftliche Säule dar, die ihnen bei der Bewältigung der Krise helfen könnte.

In Niedersachsen gab es 2018 laut Jahresbericht der Binnenfischerei 112 Aquakulturbetriebe. Weiterhin gibt es mindestens 40 gewerbliche Angelteiche in Niedersachsen.

 

Quelle: Pressemitteilung des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 05. Mai 2020, Hannover

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!