IWA OutdoorClassics 2019

Die IWA OutdoorClassics in Nürnberg ist die Messe für Hersteller, Händler und Fachbesucher aus aller Welt. Sie erwarten Neuigkeiten in den Kategorien Jagdausrüstung, Schießsport, Outdoor-Equipment und Sicherheit.

IWA OutdoorClassics 2019

Grafik: www.iwa.info/de

Aktuelle Jagdausrüstung bildet einen der Schwerpunkte der in Europa wichtigsten Messe IWA OutdoorClassics, die in diesem Jahr vom 8. bis 11. März Hersteller, Handel und Fachpublikum in Nürnberg zusammenbringt. Vor Ort werden aber auch neue Entwicklungen am Markt für Sportwaffen, Outdoor-Equipment sowie Ausrüstung im Bereich ziviler und behördlicher Sicherheit repräsentiert.

Die IWA findet seit 1974 jährlich im Messezentrum Nürnberg statt und hat sich aus der ursprünglichen Leistungsschau des deutschen Fachhandels und des Handwerks zu einem breit gefächerten Marktplatz entwickelt, der einen nahezu kompletten Überblick der Branche liefert.

Die Veranstalter betonen, dass sich die Messe darüberhinaus zu einer multithematischen Veranstaltung entwickelt habe, die den Bogen von Ausrüstung für Jagd und Schießsport über das Erlebnis in der Natur bis hin zur Ausstattung zum persönlichen Schutz spannen. Ein umfangreiches Angebot von Funktionsbekleidung bis Landhausmode sind hier ebenso vertreten wie etwa auch Messer für Sammler, Outdoorenthusiasten und Feinschmecker, heißt es in einer Mitteilung der NürnbergMesse GmbH. Der Bereich Sicherheit umfasse Equipment für Behörden und Selbstschutz  – Fachleute sehen für diesen Bereich aktuell eine ständig wachsende Bedeutung.

Aus unserem Outfox-World Shop

Für den Markt der Spezialisten & Liebhaber: Auf zwei Sonderflächen können Pfeil und Bogen, Armbrust und Druckluftwaffen live ausprobiert werden.

Die Veranstalter versprechen Inspiration für den Wandel im Handel und begleiten die Fachbesucher im Rahmenprogramm mit Informationen über die Zukunft des digitalen Handels im Themenbereich der IWA. Dabei gehe es insbesondere um die Chancen des Fachhandels, die die Veränderungen im digitalen Zeitalter notwendig machen. Die Veranstalter versprechen Hinweise, wie der Fachhandel darauf reagieren könne.

Angekündigt sind rund 1.600 Aussteller. Bei der letzten IWA kamen diese aus fast 60 Ländern. Besucher wurden aus rund 130 Ländern registriert, wobei gut ein Drittel der Fachbesucher aus Deutschland kamen – das unterstreicht die internationale Bedeutung dieser Messe.

Freuen Sie sich auf unsere Berichterstattung am kommenden Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!