Wildkamera filmte Diebe live

Drei rumänische Waldarbeiter festgenommen: Jäger verfolgte mittels einer Wildkamera live wie ihm eine weitere Wildkamera entwendet wurde

Der Jäger hatte in seinem Revier mehrere Wildkameras montiert. (Beispielbild: Harry Stueber)

Der Jäger hatte in seinem Revier mehrere Wildkameras montiert. (Beispielbild: Harry Stueber)

In einem Wald bei Holzhausen, einem Ortsteil der Gemeinde Alling im oberbayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck, hatte ein Jäger mehrere Wildkameras aufgehangen. Per Liveübertragung einer der Wildkameras konnte er am Dienstagvormittag (04.02.2020) beobachten, wie drei Waldarbeiter sich auffällig für eine andere Kamera interessierten, zuerst jedoch an dieser dann nur vorbeigingen, berichtet „Merkur.de“.

Kurze Zeit später kehrten die Männer jedoch zurück, montierten die Kamera an und ließen sie in einer Tüte verschwinden. Um die drei Diebe zur Rede zu stellen, fuhr der Jäger sofort in das besagte Waldstück, in dem er die Waldarbeiter auch antraf. Als einer der Männer dem Jäger auf Nachfrage die abmontierte Wildkamera in der Tüte zeigte, informierte der Jäger die Polizei in Germering.

Einer der Waldarbeiter, ein 47-jähriger Rumäne gestand der eingetroffenen Streife den Diebstahl der Kamera, die einen Wert von ungefähr 250€ hat, zusammen mit seinen beiden Kollegen, ebenfalls Rumänen im Alter von 49 und 60 Jahren.

Die drei Diebe wurden zur weiteren Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung zur Polizeiinspektion Germering verbracht. Da der jüngste der drei Männer die Tat bereits gestanden hatte und die Rumänen über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügen, wurden sie von der Polizei wieder in Freiheit entlassen.

Aus unserem Outfox-World Shop
Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns!